Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mein Haus, mein Auto, mein Boot...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mein Haus, mein Auto, mein Boot...

    Viele von euch werden den alten Sparkassen Werbespot noch kennen, oder? Wer von euch ist stolzer Besitzer eines Eigenheims? Zeig' mir dein Boot und ich sag' dir wer du bist, so ist es doch heutzutage, oder? Haste nix - dann biste nix, gilt das heute mehr denn je? Wie wichtig sind euch diese Satussymbole? Was zählt heutzutage noch ein guter Charakter? Glaubt ihr, es sind diese materiellen Dinge im Leben, die glücklich machen?!

  • #2
    Hallo Konstantin,

    klar machen materielle Dinge glücklich. Ist ein Leben ohne Boot noch ein Leben? Meiner Meinung nach nicht.
    Nur arme Menschen behaupten, dass Geld nicht glücklich macht. Je mehr man hat, desto freier wird man auch.
    Das Haus sichert einen ab und ein schönes Auto und auch Boot bringen einen überall hin.
    Ein guter Charakter ist sehr flexibel auslegbar. Das definiert sicher jeder anders.
    Wer würde schon von sich selbst sagen, dass er keinen guten Charakter hat?

    Kommentar


    • #3
      Morgen Konstantin,

      ein Eigenheim besitze ich zwar nicht, dafür aber ein Auto, welches definitiv als Statussymbol zählt.
      Insgeheim besitzt doch sicher jeder irgendeine Art von Statussymbol oder nimmst du dich gänzlich davon aus?

      Mich würde ein gelebter Minimalismus ziemlich unglücklich machen, daher machen mich materielle Dinge wohl wirklich glücklich.
      Aber was genau einen glücklich macht, das bleibt sicherlich individuell.

      So wie ich mein Auto hege und pflege, so geht ein guter Freund von mir mit seiner Rolex Daytona Sammlung um,
      hier kann man sich die Preisdimensionen mal anschauen.

      Wenn man etwas als Wertanlage besitzt und allgemein Freude am Sammeln hat, ist dem doch nichts entgegen zu setzen?!
      Aus dem Grund haben manche auch Boote oder Eigentum allgemein, finde ich nachvollziehbar.

      Aber wer hat hierzulande wirklich nichts? Das was man besitzt, das trifft automatisch eine Aussage über einen selbst.
      Mit dem Charakter hat die Menge an Besitz aber wirklich nichts zu tun. Oder wie soll das gemeint sein?


      Kommentar

      Lädt...
      X