Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fachkräfte-Engpass in den Unternehmen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fachkräfte-Engpass in den Unternehmen

    Egal ob Elektriker, Ingenieure oder Krankenpfleger: Die Fachkräfte aus Industrie, Technik und Wirtschaft werden in Deutschland knapp. Ein attraktiver Arbeitgeber muss es sein, der sich auf dem Arbeitsmarkt auch positiv präsentiert. Nur so ein Arbeitgeber kann in diesen Branchen punkten. Wenn eine Firma die relevanten Stellen mehr als zwei Monate nicht besetzt hat, ist das ein Fachkräfteproblem. Dieser Fachkräfteengpass ist es, vor dem die Experten aus Industrie, Technik und Wirtschaft immer schon gewarnt haben. Er rückt immer näher für viele Unternehmen. Das BMWi (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie) stellt das über seinen Qualifizierungsmonitor fest. Außerdem gibt es diesbezüglich eine interessante Studie: "Fachkräfteengpass in Unternehmen".

    Was meint ihr, in welchen Berufen sind qualifizierte Fachkräfte besonders knapp? Wie kann man dem inländischen Fachkräfteengpässen entgegenwirken?


  • #2
    Hallo Konstantin,

    in erster Linie liegt das wohl auch daran, dass sich Unternehmen immer weniger festlegen wollen und nur noch mit Befristung einstellen.
    Die Fachkräfte wandern uns einfach nur ab, da sie woanders mehr wertgeschätzt und vor allem besser bezahlt werden.
    Amerikanische und asiatische Unternehmen picken sich schon an den Unis die besten Kräfte aus DE raus.
    Ein Freund von mir hat es genau richtig gemacht: Er hat sich auf das Interim Management Hamburg spezialisiert, hier ist er dazu gekommen.
    Auf diese Weise arbeitet er selbstständig in den verschiedensten Unternehmen, aber ganz nach seinem Gusto.
    Wenn wir diesem Trend nicht bald entgegen wirken, dann sterben sichere Arbeitsstellen und eigens ausgebildete Fachkräfte aus.
    Am besten wäre es wohl, wenn junge Menschen schon ab der Schulzeit über ihre Möglichkeiten und Talente informiert und entsprechend gefördert werden.
    Der MINT-Bereich wird den meisten in der Schule viel zu sehr vergrault, wenn sie nicht durch Familie in dem Beufsfeld darauf stoßen.

    MfG

    Kommentar

    Lädt...
    X