Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Gesundheit das höchste Gut?!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Gesundheit das höchste Gut?!

    Im Bereich Körper, Medikamente und Lebensmittel gibt es viele Dinge zu beachten, wer kennt schon die einzelnen Zusammenhänge der jeweiligen Medikamente, Lebensmittel und Wechselwirkungen? Wer liest sich schon jedes Mal den Beipackzettel, mit den zahlreichen Nebenwirkungen genau durch?

    Wie gesund lebt ihr und wie wichtig ist euch ein gesunder Lebensstil? Was sind eurer Meinung nach die Geheimnisse für ein langes und gesundes Leben?

  • #2
    Hallo Konstantin,

    ich lese immer gründlichst die Beipackzettel, man muss doch informiert bleiben.
    Sonst weiß man doch nicht welchen Risiken man sich gerade aussetzt.
    Wenn mir Nebenwirkungen im sehr wahrscheinlichen Bereich zu gruselig sind,
    dann nehme ich die Medikamente einfach nicht.
    Ich gehe ungern blind in mein eigenes Verderben hinein.
    Gesund ist das was man guten Gewissens mit sich vereinbaren kann.

    Kommentar


    • #3
      Hallo Leute,

      also ich nehme keine Medikamente ein, da ich sie nie brauche.
      Mein Immunsystem ist seit Jahren konstant intakt, da ich auf eine ausgewogene Ernährung und viel Bewegung im Alltag achte.
      Ein langes und gesundes Leben hängt auch viel von den genetischen Voraussetzungen ab, aber eben auch von der Ernährung und physischer Aktivität sowie Umfeld.
      Ich versuche Stress möglichst an mir abprallen zu lassen, weil auch dieser an psychischer sowie physischer Gesundheit kratzen kann.
      Als zusätzliche "Absicherung" nehme ich noch Q10 Ubiquinol von Eifelsan ein, weil es eine hohe Bioverfügbarkeit hat.
      Ich halte zwar nicht viel von der übermäßigen Einnahme von Multivitaminpräparaten, aber ein Präparat in guter Qualität finde ich vertretbar. Was haltet ihr von solchen zusätzlichen Mittelchen?



      Kommentar


      • #4
        Hallo,

        also ich mache mir in der Hinsicht nicht viele Gedanken, aber meine Frau ist bei dem Thema Gesundheit total hinterher.
        Sie hat ihre Ernährung umgestellt und jetzt muss ich immer viel zu viel Gemüse essen.
        Aber zum Glück komme ich in der Kantine auf der Arbeit noch an Currywurst und Co., sonst würde ich vom Fleisch fallen.
        Selbst ihre Cremes und Schminke hat sie umgestellt und jetzt steht nur noch dieses Mineral Make Up im Bad: https://www.reflectives.de/
        Soll ja jeder machen wie er meint, aber so langsam wird es mir zu viel. Ich hoffe mal, dass sie bald wieder von ihrer rein gesunden Ernährung abkehrt. Das neue Makeup dagegen sieht tatsächlich sogar besser aus.
        Nur macht es mir persönlich ein schlechtes Gewissen, wenn ich abends mein Bier öffne und sie ihre Rhabarber Schorle.

        Kommentar


        • #5
          Hallo,

          das Geheimnis für ein gesundes Leben ist Entspannung. Wer sich zu sehr stresst, der verliert nur an Lebenszeit.
          Mich hat der Überkonsum von Kosmetik viel zu lange gestresst, deswegen bin ich zu einer minimalistischen Routine gewechselt.
          Sowohl Körper als auch Gesicht und Haare reinige ich grundsätzlich mit dieser Ghassoul Erde, die gleichzeitig pflegt.
          Es ist erstaunlich wieviel Zeit man sich spart, wenn man nicht mehr ständig über sein Aussehen oder irgendwelche Produkte nachdenken muss.
          Medikamente nutze ich zwar, aber nur nach Bedarf. Ich mache mir allerdings keinen Stress, wenn ich mal ein Antibiotikum nehmen muss.
          Viele Freundinnen von mir würden sogar auf lebenserhaltende Medikamente verzichten, weil sie rein garnichts von der Schulmedizin halten.
          So eine Sichtweise finde ich zwar erschreckend, aber andererseits ist jeder für sich selbst verantwortlich.

          Kommentar


          • #6
            Hey,

            ich persönlich komme größtenteils ohne Medikamente aus und war glücklicherweise schon länger nicht mehr erkrankt. Aufgrund deiner Frage und meiner Erinnerungen habe ich mich aber dennoch dabei ertappt, dass ich bis dato die entsprechenden Beipackzettel maximal überflogen habe. Ob ich das künftig ändern werde kann ich gar nicht sagen. Generell versuche ich sehr umfassend auf einen für mich gesunden Lebensstil zu achten. Dazu zählt für mich ganz essentiell eine ausgewogene Ernährung in Kombination mit sehr viel Sport. Nicht zu unterschätzen ist ebenfalls die Bedeutung von Schlaf. In der Hektik des Alltags leidet schnell einmal Quantität und Qualität des Schlafes, wobei dieser wesentlich mehr Wertschätzung erhalten sollte. Schließlich nutzt der Körper die mehrstündige Phase, um zu regenerieren. Für einen entspannten und gesunden Schlaf spielen viele differente Aspekte eine Rolle. Ich persönliche vertraue dabei unter anderem hochwertiger Bio Bettwäsche, die ich seit geraumer Zeit hier https://www.cotonea.de/shop/schlafzimmer/bettwaesche/ kaufe. Denn diese Bettwäsche zeichnet sich nicht nur durch eine wunderbare Optik aus, sondern wird fair und nachhaltig produziert. In unterschiedlichsten Varianten erhältlich, wird so für ein hochwertiges und erholsames Schlaferlebnis gesorgt. Ich zumindest fühle mich richtig wohl mit dieser Bettwäsche. Und das Nacht für Nacht. Oder Tag für Tag, wie man es auch formulieren mag.

            Wie steht ihr zu der Bedeutung von Schlaf für einen gesunden Lebensstil?
            Das würde mich sehr interessieren!

            Viele Grüße
            Travelbird

            Kommentar

            Lädt...
            X